Rhizoide

Autor: Michael Lüth
Mail: Michael Lüth
Website: http://www.milueth.de
mit vielen weiteren Moosbildern

Dokument: B LM 00019

Rhizoide als Haftorgan an einem Stämmchen von Homalothecium sericeum.

Wurzelartige Haare an Stämmchen von Moospflanzen. Sie besitzen kein differenziertes Gewebe und dienen überwiegend als Haftorgan. Bei einigen Moosarten bilden diese Haare einen dichten Rhizoidenfilz, der an aufrechten Stämmchen weit hinaufreicht und eine dochtartige Wirkung für den Wassertransport besitzt.

Dichter Rhizoidenfilz an einem Stämmchen von Rhizomnium pseudopunctatum.