Schuppenwurz

Schuppenwurz (Lathraea squamaria)

Ordnung: Rachenblütlerartige (Scrophulariales)
Familie: Rachenblütler (Scrophulariaceae)
Klasse: Zweikeimblättrige (Dicotyledoneae)
Unterabteilung: Bedecktsamer (Angiospermae)

Autor: Christine Planner-Pupp

Dokument: PP 00001

► mehr Pflanzen


.

Aussehen
10 - 25cm hohe blassviolett oder rötliche Pflanze
grüne Blätter fehlen gänzlich (chlorophyllfreie Pflanze); statt dessen hat der Stängel bleiche blattähnliche Schuppen.
Blüten in dichter einseitswendiger Traube
Kelch 9-12 mm mit 2-5 mm langen Zipfeln, drüsig behaart;
Griffel zwischen dunkelroter, helmförmiger zweiteiliger Ober- und dreilappiger hellerer Unterlippe;

Blütezeit
März bis Mai; (Frühblüher)

Vermehrung
durch Samen; Insektenbestäubung (Hummeln); Windbestäubung;

Schuppenwurz nah

Standort
Feuchte Laubwälder, Auwälder und Schluchtenwälder bis in 1600m Höhe in Europa und Asien; schattig bis halbschattig.
Wurzel-Schmarotzer auf Erle, Hasel, Ulme, Pappel Buche,

Besonderheiten
Das blühfähige Alter wird erst nach etwa zehn Jahren erreicht (lathraea heißt auf griechisch versteckt, weil mehrere Jahre unter der Erde schlummernd).
Die Schuppenwurz ist zur Gänze chlorophyllfrei und lebt als Vollparasit, bevorzugt auf den Wurzeln von Erlen und Haselsträuchern. Ihre Entfaltung zu Beginn des Frühjahrs wird mit der Mobilisierung der Reservestoffe der Wirtspflanzen in Beziehung gesetzt. In dieser Zeit zapft sie durch Saugrohre (Haustorien) das Wurzelwerk ihres Wirtes an und entnimmt Wasser, Salze und organische Nährstoffe. Diese speichert sie in Wurzeln und bis zu mehreren Kilogramm schweren Rhizomen.

Literatur
W. Rothmaler / Exkursionsflora
Urania Pflanzenreich (Blütenpflanzen 2)
Steinbachs Naturführer (Wildblumen Europas)



Alle gezeigten Texte und Bilder unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Kopie oder Nutzung ausserhalb des Natur-lexikon.com ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Autors / Fotografen gestattet. Eine Einbindung der Bilder in fremde Webseiten ist grundsätzlich nicht gestattet. Mit der Nutzung der Website Natur-Lexikon.com stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google zu. Weitere Details entnehmen Sie den Informationen zum Datenschutz. Die gezeigten Inhalte dienen der Weiterbildung.

Schuppenwurz

Natur-Lexikon.com