Gammaeule

Gammaeule (Autographa gamma)

Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera)
Familie: Eulenfalter (Noctuidae)

Autor: Manfred Hund
Mail: manfred.hund@web.de
Website: http://www.manfredhund.de

Dokument: MH 00033

► mehr Schmetterlinge


Aussehen:
Die Spannweite beträgt bis zu 4cm, die Grundfärbung der Vorderflügel ist graubraun,
zuweilen auch etwas ins rötliche gehend, mit dunkler braunen oder rotbraunen Zeichnungen,
auf den Vorderflügeln befindet sich eine weiße, an den griechischen Buchstaben Gamma erinnernde Zeichnung. Die Hinterflügel sind hellbraun mit etwas dunklerem Außenrand. Die Raupe ist hellgrün, wird bis etwa 4cm lang, der vordere Teil ist etwas verjüngt und hat schmale, weiße Seitenstreifen. Sie hat anstatt 4, nur 2 Bauchfußpaare.

Die Futterpflanzen sind Löwenzahn, Luzerne, Rotklee, Kopfsalat, Brennnessel, Gemüsekohl, Löwenzahn, Wilde Möhre und Wiesensalbei. In manchen Jahren kann die Raupe große Schäden in der Landwirtschaft verursachen.

Gammaeule

Die Gammaeule dürfte in Mitteleuropa der häufigste Nachtfalter sein, wobei sie auch tagsüber beim Blütenbesuch beobachtet werden kann. Dort sitzen die Falter dann, jederzeit fluchtbereit, mit schwirrenden Flügeln auf den Blüten und saugen Nektar. Sie ist obendrein ein Wanderfalter, hier bei uns aber auch heimisch. Die Bestände werden dabei ständig von aus dem Süden einwandernden Faltern aufgefrischt. Die Falter sind von April bis Oktober in 2-3 nicht klar voneinander abgegrenzten Generationen aktiv. Die Überwinterung erfolgt im Raupenstadium, in wärmeren Gegenden teilweise auch als Falter. Die Verpuppung erfolgt in einem weißen Gespinst an der Futterpflanze.

Ähnliche Art:
Schafgarben-Silbereule (Macdunnoughia confusa)

Gammaeule



Alle gezeigten Texte und Bilder unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Kopie oder Nutzung ausserhalb des Natur-lexikon.com ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Autors / Fotografen gestattet. Eine Einbindung der Bilder in fremde Webseiten ist grundsätzlich nicht gestattet. Mit der Nutzung der Website Natur-Lexikon.com stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google zu. Weitere Details entnehmen Sie den Informationen zum Datenschutz. Die gezeigten Inhalte dienen der Weiterbildung.

Gammaeule

Natur-Lexikon.com