Ochsenauge

Großes Ochsenauge (Maniola jurtinia)

Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera)
Familie: Augenfalter (Satyridae)

Autor: Manfred Hund
Mail: manfred.hund@web.de
Website: http://www.manfredhund.de

Dokument: MH 00031

► mehr Schmetterlinge


Beschreibung:
Flügeloberseite braun, auf den Vorderflügeln orangefarbene Zeichnung mit dunklem Augenfleck. Unterseite der Hinterflügel mit hellerer Binde.

Das Aussehen der Zeichnung ist variabel. Flügelspannweite 40 - 50mm.

Wissenswertes:
Einer der häufigsten Schmetterlinge in Europa. Man kann das grosse Ochsenauge von Ende Mai bis in den September an lichten Wäldern, Waldrändern und Wiesen antreffen, wobei nur eine Generation ausgebildet wird. Dabei schlüpfen die Männchen stets früher als die Weibchen. Die Eier werden im Spätsommer an verschiedene Arten von Gräßern abgelegt, vorzugsweise an Rispen- oder Straußgräsern. Die Raupe frißt tagsüber und überwintert dann geschützt zwischen den Blättern. Im nächsten Frühjahr geht sie zu einer nachtaktiven Lebensweise über, man bekommt sie tagsüber nicht mehr zu Gesicht.

Ähnliche Art:
das Rotbraune Ochsenauge (Maniola tithonus). Bei ihm ist die orangefarbene Zeichnung auf den Vorderflügeln deutlich größer, der Falter weisst jedoch mit nur 30-40mm Spannweite kleinere Flügel auf.



Alle gezeigten Texte und Bilder unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Kopie oder Nutzung ausserhalb des Natur-lexikon.com ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Autors / Fotografen gestattet. Eine Einbindung der Bilder in fremde Webseiten ist grundsätzlich nicht gestattet. Mit der Nutzung der Website Natur-Lexikon.com stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google zu. Weitere Details entnehmen Sie den Informationen zum Datenschutz. Die gezeigten Inhalte dienen der Weiterbildung.

Großes Ochsenauge

Natur-Lexikon.com