brauner Waldvogel

Brauner Waldvogel (Aphantopus hyperantus)
syn. Schornsteinfeger

Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera)
Familie: Augenfalter (Satyridae)

Autor: Manfred Hund
Mail: manfred.hund@web.de
Website: http://www.manfredhund.de

Dokument: MH 00021

► mehr Schmetterlinge


Aussehen:
Braun, mit hell umrandeten und mit weißem Kern versehenen, schwarzen Augenflecken. Sie sind auf der Flügelunterseite, die etwas heller als die Oberseite ist, stärker als auf der Oberseite ausgebildet. Die Anzahl und Tönung der Flecke schwankt stark.

Größe:
40 - 50 mm Flügelspannweite

brauner Waldvogel auf Wasserdost

Lebensweise:
Man trifft den Braunen Waldvogel, einer der häufigsten Waldschmetterlinge, sowohl an Blumenwiesen, in Wäldern und Waldrändern, wie auch im Gebirge an, wo er bis auf 1500m Höhe zu beobachten ist. Wenn er sich hinsetzt, klappt er sofort die Flügel zu und zeigt so die 'Augen' auf den Hinterflügeln. Typisch für ihn ist der langsame, gemütliche Flug. Er fliegt von Juni bis August in einr Generation. Die Raupe lebt auf verschiedenen Gräsern (Holcus, Poa, Milium und Carex) und überwintert. Sie ist graubraun gefärbt mit dunkler Mittellinie. Die erwachsene Raupe nimmt ihre Nahrung nur nachts auf und entgeht so vielen Feinden.

Verbreitung:
Mittel- und Osteuropa bis ca. 64° n.B.



Alle gezeigten Texte und Bilder unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Kopie oder Nutzung ausserhalb des Natur-lexikon.com ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Autors / Fotografen gestattet. Eine Einbindung der Bilder in fremde Webseiten ist grundsätzlich nicht gestattet. Mit der Nutzung der Website Natur-Lexikon.com stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google zu. Weitere Details entnehmen Sie den Informationen zum Datenschutz. Die gezeigten Inhalte dienen der Weiterbildung.

Brauner Waldvogel

Natur-Lexikon.com