Minzenbär

Minzenbär (Spilosoma menthastri bzw. lubricipeda)
syn. Weiße Tigermotte

Stamm: Gliedertiere (Arthropoda)
Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera)
Familie: Bärenspinner (Arctiidae)

Autor: Manfred Hund
Mail: manfred.hund@web.de
Website: http://www.manfredhund.de

Dokument: MH 00019

► mehr Schmetterlinge


Spannweite:
etwa 40mm
Vorderflügel weiße Grundfärbung mit schwarzen Punkten, Hinterflügel fast ohne Punkte. Hinterleib gelblich mit schwarzen Flecken auf jedem Segment.

Verbreitung:
In Mittel- und Nordeuropa weit verbreitet, er ist bis in Höhen von
1500m anzutreffen.

Lebensweise:
Fliegt Mai bis Juli, in manchen Jahren gibt es auch eine 2. Generation. Wird in der Nacht oft vom Licht der Straßenlaternen oder Häuser angelockt. Lebt in waldreichen, buschigen Gebieten. Bei Gefahr
stellen sich die Falter oft tot, sie lassen sich fallen, legen sich auf die Seite und zeigen so ihnren gelb-schwarz gefärbten Hinterleib, was den Feind abschrecken soll. Das Exemplar, das ich fotografierte zeigte nichts von diesem Verhalten, sondern ließ sich bereitwillig auf den Finger setzen und fotografieren. Die Raupe lebt von verschiedenen Krautarten. Sie ist wie die meisten Raupen von Bärenspinnern dicht behaart und für die meisten insektenfressenden Vögel ungeniesbar.
Die Puppe überwintert in einem grauem Gespinst.



Alle gezeigten Texte und Bilder unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Kopie oder Nutzung ausserhalb des Natur-lexikon.com ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Autors / Fotografen gestattet. Eine Einbindung der Bilder in fremde Webseiten ist grundsätzlich nicht gestattet. Mit der Nutzung der Website Natur-Lexikon.com stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google zu. Weitere Details entnehmen Sie den Informationen zum Datenschutz. Die gezeigten Inhalte dienen der Weiterbildung.

Minzenbär

Natur-Lexikon.com