Maulwurfsgrille

Maulwurfsgrille (Gryllotalpa gryllotalpa)

Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Geradflügler (Orthoptera)
Familie: Maulwurfsgrillen (Gryllotalpidae)

Autor: Manfred Hund
Mail: manfred.hund@web.de
Website: http://www.manfredhund.de

Dokument: MH 00016

► mehr Insekten


Die Maulwurfsgrille, besser unter dem Namen "Werre" bekannt, ist eine der
größten europäischen Grillen. Sie ist braun, mißt bis 5cm Länge und das
ausgewachsene Tier besitzt 2 Paar kurze Flügel, wobei die hinteren in 2
Spitzen Fortsätzen münden. Da sie sich meist unterirdisch fortbewegt ist das
vordere Beinpaar zu breiten Grabschaufeln umgeformt und ähnelt somit denen
des Maulwurfs, dafür hat sie, im Gegensatz zu anderen Grillen, kein
Sprungvermögen.

Verbreitung:
Europa, Nordafrika und Westasien.
Lebensweise:
Die Tiere sind auf lockere Böden angewiesen, diese Bedingungen
finden sie besonders in Kleingärten. Da sie sich von Pflanzenwurzeln
ernähren, sind sie mit Sicherheit keine Freunde der Gärtner. Insektenlarven
und Würmer werden von ihr auch nicht verschmäht, dedoch ist der Schaden
größer als der Nutzen. Aus den in unterirdischen Nestern abgelegten 200-300
Eiern schlüpfen nach 2-3 Wochen die ungeflügelten Larven, die 24-30 Monate
für die Entwicklung brauchen und sich 10 Mal häuten. Die Männchen zirpen mit
der Hilfe ihrer Flügel abends und in der Nacht um die Weibchen anzulocken.
Die Paarung findet dann meist unterirdisch statt. Die Lebensdauer der
Maulwurfsgrille beträgt ein Jahr.



Alle gezeigten Texte und Bilder unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Kopie oder Nutzung ausserhalb des Natur-lexikon.com ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Autors / Fotografen gestattet. Eine Einbindung der Bilder in fremde Webseiten ist grundsätzlich nicht gestattet. Mit der Nutzung der Website Natur-Lexikon.com stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google zu. Weitere Details entnehmen Sie den Informationen zum Datenschutz. Die gezeigten Inhalte dienen der Weiterbildung.

Maulwurfsgrille

Natur-Lexikon.com