Roter Scheckenfalter

Roter Scheckenfalter (Melitaea didyma)

Stamm: Gliedertiere (Arthropoda)
Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera)
Familie: Edelfalter (Nymphalidae)

Autor: Manfred Hund
Mail: manfred.hund@web.de
Website: http://www.manfredhund.de

Dokument: MH 00015

► mehr Schmetterlinge


Aussehen:
Spannweite etwa 40mm. Die Oberseite des Männchens ist leuchtend
rot-orange, mit schwarzen Flecken und schwarzer, weißgesäumter Randbinde.
Die Färbung des Weibchens geht etwas mehr ins grau-braune. Das Muster und
die Färbung sind sehr variabel, es gibt auch sehr viele geographische
Unterarten. Die Art is die am stärksten variierende von allen europäischen
Tagfaltern.

Roter Scheckenfalter an Finger

Flugzeit:
Ende Juni bis Anfang August.

Lebensweise:
Trockene, warme, kalkreiche Gebiete werden bevorzugt. Die Raupe
lebt auf niedrigen Pflanzen wie Wegerich, Königskerze, Ehrenpreis
überwintert und fängt erst spät im Frühjahr an zu fressen.

Verbreitung:
Nordafrika, Mittel und Südeuropa bis ca. 55°N.


Auf Brombeerblüte zusammen mit dem Großen Ochsenauge



Alle gezeigten Texte und Bilder unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Kopie oder Nutzung ausserhalb des Natur-lexikon.com ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Autors / Fotografen gestattet. Eine Einbindung der Bilder in fremde Webseiten ist grundsätzlich nicht gestattet. Mit der Nutzung der Website Natur-Lexikon.com stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google zu. Weitere Details entnehmen Sie den Informationen zum Datenschutz. Die gezeigten Inhalte dienen der Weiterbildung.

Roter Scheckenfalter

Natur-Lexikon.com