Silber-grüner Bläuling

Silbergrüner Bläuling (Lysandra coridon)

Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera)
Familie: Bläulinge (Lycaenidae)

Autor: Manfred Hund
Mail: manfred.hund@web.de
Website: http://www.manfredhund.de

Dokument: MH 00014

► mehr Schmetterlinge


Aussehen:
Die Spannweite beträgt 20-30mm, die Oberseite ist hell silberblau.
Die Flügel haben einen braunen Rand, der, wie bei den meisten Bläulingen
weiß gesäumt ist. An den Hinterflügeln ist der Rand etwas schmäler. Das
Weibchen ist braun und schillert manchmal bläulich. Die Unterseite ist
graubraun mit diversen Fleckenmustern, auch hier ist das Weibchen dunkler
(siehe Bild).

Flugzeit:
Juni bis September.

Vorkommen:
Magerrasen und Kalkböden, grasbewachsene, sonnenbeschienene Hänge,
wo man die Falter mitunter sehr zahlreich beobachten kann.

Verbreitung:
Europa mit Ausnahme von Nordwest-, Nordeuropa und Südengland.
Die Raupen leben an Schmetterlingsblütlern, insbesondere Hufeisenklee und
werden häufig von Ameisen besucht.



Alle gezeigten Texte und Bilder unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Kopie oder Nutzung ausserhalb des Natur-lexikon.com ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Autors / Fotografen gestattet. Eine Einbindung der Bilder in fremde Webseiten ist grundsätzlich nicht gestattet. Mit der Nutzung der Website Natur-Lexikon.com stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google zu. Weitere Details entnehmen Sie den Informationen zum Datenschutz. Die gezeigten Inhalte dienen der Weiterbildung.

Silbergrüner Bläuling

Natur-Lexikon.com