Pantherfalter

Pantherfalter (Pseudopanthera macularia)

Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera)
Familie: Spanner (Geometridae)

Autor: Manfred Hund
Mail: manfred.hund@web.de
Website: http://www.manfredhund.de

Dokument: MH 00005

► mehr Schmetterlinge


Aussehen:
Auffäliger Nachtfalter, gelborange mit braunen Flecken. Spannweite etwa 28-32mm.

Verbreitung:
Mit Ausnahme der nördlichsten Gegenden in ganz Europa.

Vorkommen:
Im April bis Juni kann man die kleinen Falter mitunter zahlreich
in lichten Wäldern beobachten, wo sie etwas schwerfällig fliegen, wobei sie
oft auch in Ruhestellung auf Blättern zu beobachten sind.

Sonstiges:
Obwohl sie zu den Nachtfaltern zählen, fliegen sie ausschließlich
am Tage, was bei vielen Spannerarten der Fall ist.
Die grüne, mit einer dunklen Rückenlinie und hellen Seitenlinien versehene
Raupe lebt an Lippenblütengewächsen (Taubnessel, Minze, Zitronenmelisse
usw.) und verpuppt sich in einem mit Erde vermischten Gespinst. Die Puppe
überwintert.



Alle gezeigten Texte und Bilder unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Kopie oder Nutzung ausserhalb des Natur-lexikon.com ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Autors / Fotografen gestattet. Eine Einbindung der Bilder in fremde Webseiten ist grundsätzlich nicht gestattet. Mit der Nutzung der Website Natur-Lexikon.com stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google zu. Weitere Details entnehmen Sie den Informationen zum Datenschutz. Die gezeigten Inhalte dienen der Weiterbildung.

Pantherfalter

Natur-Lexikon.com