Fitis

Fitis (Phylloscopus trochilus)

Familie: Grasmücken (Sylviidae)
Unterordnung: Singvögel (Passeres)
Ordnung: Sperlingsvoegel (Passeriformes)

Autor: Gerd Rossen
Mail:rossen.gerd@naturfotografie-digital.de
Website:
http://www.naturfotografie-digital.de

Dokument: GR 00003

► mehr Vögel


Kennzeichen
Der Fitis ist ein zart und schlank wirkender Singvogel
und etwas kleiner als der Haussperling. Er ist sieht
dem Zilpzalp zum Verwechseln ähnlich, so dass selbst
fortgeschrittene Naturbeobachter ihn nicht immer
sicher von diesem unterscheiden können. Das sicherste
Bestimmungsmerkmal ist der Gesang. Der Fitis hat sehr weiche
und schwermütige Gesangsstrophen, während der Zilpzalp
einen monotonen, wie "zilpzalp" klingenden, Gesang von
sich gibt.
Das Gefieder des Fitis ist meist etwas gelblicher als
das des Zilpzalps, und er hat im Regelfall (nicht immer)
hellbraune Beine, der Zilpzalp hingegen dunkelbraune bis
schwarze.
Die Jungvögel des Fitis sind auf der Unterseite einheitlich
gelb gefärbt.

Lebensraum
Der Fitis ist ein Zugvogel und bei uns von Mai bis Oktober
in lichten Laub- und Mischwäldern, Schonungen, Feuchtgebieten,
und Weidengebüsch anzutreffen. Er hält sich aber auch in
Gärten und Parks auf.

Fitis auf Zaun

Verhalten
Ein sehr lebhafter kleiner Vogel, der fast ununterbrochen von Ast
zu Ast hüpft und kleine Insekten und Spinnen fängt. Oft singt er
auf freistehenden Ästen oder auf den Spitzen von Jungbäumen, insbesondere
in der Brutzeit.


Brut
Von Mai bis Juni werden ein bis zwei Bruten aufgezogen. Das Nest ist meist
gut versteckt unter dichtem Gebüsch am Boden. Es besteht aus Gras und Moos
und ist auch nach oben hin geschlossen.

Nahrung
Kleininsekten und Spinnen

Verbreitung
In Nord- und Mitteleuropa - ausser Island. Häufig.



Alle gezeigten Texte und Bilder unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Kopie oder Nutzung ausserhalb des Natur-lexikon.com ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Autors / Fotografen gestattet. Eine Einbindung der Bilder in fremde Webseiten ist grundsätzlich nicht gestattet. Mit der Nutzung der Website Natur-Lexikon.com stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google zu. Weitere Details entnehmen Sie den Informationen zum Datenschutz. Die gezeigten Inhalte dienen der Weiterbildung.

Fitis

Natur-Lexikon.com