Meerstrandläufer (Calidris maritima)

Gattung: Strandläufer (Calidris)
Familie: Schnepfen (Scolopacidae)
Ordnung: Wat-, Möwen-, Alkenvögel (Charadriiformes)
Klasse: Vögel (Aves)

Autor: Sönke Morsch
Mail: smorsch at natur-lexikon.com

Website : www.fotonatur.de

Dokument: SM 00036

► mehr Vögel


Kennzeichen
Ein kleiner gedrungener kurzbeiniger Strandläufer. Schwach gebogener Schnabel.

Verbreitung und Bestand
Felsige Küstenabschnitte Islands, Grönlands, Färöer und Norwegens. Der nördlichste Brutplatz liegt auf Spitzbergen. Die Meerstrandläufer zählen zu den Brutvögeln die am weitesten im Norden ihr Revier haben.

Meerstrandläufer

Sein Überwinterungsgebiet liegt weitaus nördlicher als das anderer Watvögel. Es reicht von Island bis an die Nordküste Spaniens und immer müssen es felsige Küstenabschnitte sein.

Der Winterbestand bei uns beträgt nur wenige hundert Vögel.

Wanderungen
Strich- und Zugvogel. Das Winterquartier erstreckt sich entlang felsiger Küsten. Es reicht von Südnorwegen bis nach Spanien. Kälteflüchter.

Biotop
Bergtundren, felsige Küsten und Felseninseln. Nahrungsplätze mit starkem Wellengang werden bevorzugt. Gezeitenabhängig.

Nahrung
Tierische Nahrung. Strandschnecken, kleine Muscheln während der Brutzeit Insekten und Mückenlarven. Selten pflanzliche Nahrung.

Meerstarndläufer auf Felsen

Verhalten
Tagaktiv. Nahrungssuche an Felsen. Geschickt im Umgang mit den Wellen.
Gezeitenabhängig. Oft zusammen mit Steinwälzern. Gesellig. Während der Brutzeit territorial. Revierabgrenzung durch Singflug.

Fortpflanzung
Saisonehe. Nestplatz auf trockenen Plätzen. Einfache Nestmulde, die mit vielen Pflanzenteilen ausgepolstert wird. Eine Jahrebrut. Gelegegröße drei bis vier Eier.

Alter
Ältester Ringfund elf Jahre.



Alle gezeigten Texte und Bilder unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Kopie oder Nutzung ausserhalb des Natur-lexikon.com ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Autors / Fotografen gestattet. Eine Einbindung der Bilder in fremde Webseiten ist grundsätzlich nicht gestattet. Mit der Nutzung der Website Natur-Lexikon.com stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google zu. Weitere Details entnehmen Sie den Informationen zum Datenschutz. Die gezeigten Inhalte dienen der Weiterbildung.

Meerstrandläufer

Natur-Lexikon.com