Kohlwanze

Kohlwanze (Eurydema oleraceum)

Stamm: Gliedertiere (Arthropoda)
Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Wanzen (Heteroptera)
Familie:
Baumwanzen (Pentatomidae)

Autor: Matthias Zimmermann
Mail: mail@natur-lexikon.com
Website: http://www.natur-lexikon.com

Dokument: MZ 00151

► mehr Insekten


Die Kohlwanze gehört zu den Wanzen, einer fast überall vorkommenden Ordnung von Insekten. In Europa sind die Wanzen mit ca. 800 Arten vertreten. Sie sind immer sehr  gut an ihre Lebensräume angepasst und zeigen ein ganz unterschiedliches Äußeres. Bekannte  Vertreter der Wanzen sind z.B. die Lederwanze, der Wasserläufer oder der Rückenschwimmer.

Kohlwanze Paarung

Die Kohlwanze gehört zu den 70 europäischen Baumwanzenarten, kommt in ganz Mitteleuropa vor und ist überall sehr häufig. Sie ist auf Wiesen, an Waldrändern und Wegen anzutreffen. Wie alle Baumwanzen lebt die Kohlwanze phytophag, also Pflanzen fressend.

Kohlwanze auf Blatt

Die Kohlwanze zeigt eine veränderliche Zeichnungsfarbe, welche durch die Aufnahme von Carotinoiden langsam von weiß bis rot verläuft. Die Körpergrundfarbe schwankt von blau-metallisch, dunkelgrün bis leicht grünlich. Die helle Zeichnung bildet einen saumartigen Bereich um den ganzen Körper.

An der Halsschildmitte befindet sich eine breite Längsbinde. Etwas dahinter finden sich 3 helle Flecke, welche auf einer Linie angeordnet sind (siehe Foto). Das Halsschild ist weit über den Hinterleib ausgedehnt. Die Antenne ist 5-gliedrig. Die Kohlwanze erreicht eine Körperlänge von ca. 5 - 7mm.

Die Kohlwanze ernährt sich überwiegend von Kreuzblütlern, wie z.B. Kohl, daher stammt auch der Name Kohlwanze. Die Kohlwanze sticht dazu die Pflanze an und saugt deren Saft. Daher gilt sie als Pflanzenschädling, wie die auch zu den Baumwanzen zählende Getreidewanze (Aelia acuminata).

Kohlwanzen paaren sich ab im späten Frühjahr. Die Paarung findet Hinterleib an Hinterleib statt (siehe Foto).

Die Kohlwanze legt ihre Eier an den Blättern der Wirtspflanzen ab. Die Kohlwanze durchläuft 5 Entwicklungsstufen bis zur Vollkerfe. Die Entwicklung der Larven dauert knapp 2 Monate, so dass im Sommer die erwachsenen Kohlwanzen zu sehen sind. Diese überwintern dann als Imago.



Alle gezeigten Texte und Bilder unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Kopie oder Nutzung ausserhalb des Natur-lexikon.com ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Autors / Fotografen gestattet. Eine Einbindung der Bilder in fremde Webseiten ist grundsätzlich nicht gestattet. Mit der Nutzung der Website Natur-Lexikon.com stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google zu. Weitere Details entnehmen Sie den Informationen zum Datenschutz. Die gezeigten Inhalte dienen der Weiterbildung.

Kohlwanze

Natur-Lexikon.com