Zartspinne

Zartspinne (Anyphaena Accentuata)

Stamm: Gliedertiere (Arthropoda)
Klasse: Spinnentiere (Arachnida)
Ordnung: Webspinnen (Araneae)
Familie:
Zartspinnen (Anyphaenidae)

Autor: Matthias Zimmermann
Website: http://www.natur-lexikon.com

Dokument: MZ 00145

Alle Fotos: Wolfgang Kairat

► mehr Spinnen


Die Zartspinne ist eine typische Spinne unserer Wälder. Sie lebt an den Blättern von Laubbäumen und Büschen. Die Zartspinne ist die einzige Art ihrer Familie in Mitteleuropa. Sie kommt fast überall häufig vor.

Früher wurde die Zartspinne zu den Sackspinnen, wie etwa der Dornfinger, gezählt. Aufgrund unterschiedlich positionierter Atemöffnungen ist sie jedoch in eine eigene Familie der Zartspinnen gesetzt worden. Bei den Zartspinnen liegt diese Öffnung etwa in der Köpermitte auf der Unterseite, bei den Sackspinnen neben den Spinnwarzen.

Zartspinne von oben

Die Weibchen der Zartspinne erreichen eine Körperlänge von ca. 8 mm, die Männchen sind mit 7 mm etwas kleiner. Der Körper der Zartspinne wirkt lang gestreckt.

Die Spinne besitzt eine gelb-braune bis braune Grundfärbung. Der Vorderkörper zeigt zwei dunkle Längsbinden mit eingelagerten weißlichen Bereichen. Auf dem Hinterleib sind 4 charakteristische, dunkle Dreieckszeichnungen vorhanden. Die Beine sind mit starkem Kontrast hell-dunkel gefleckt.

Die Zartspinne kann sicher an einem dunklen Fleck auf dem Hinterleibsrücken erkannt werden.

Zartspinnen sind nachtaktiv, tagsüber bauen sie sich aus einem Blatt eine kleine Gespinsthöhle (Retraite) in der sie sich verstecken. Die Männchen umwerben vor Paarung die Weibchen, indem sie auf diese kleine Gespinsthöhle mit Blatt klopfen.

In dem zusammengerollten Blatt findet später auch die Eiablage statt. Die Zartspinne überwintert als Jungspinne (subadult) oft unter Baumrinde.

Reife Zartspinnen können von April bis Juli entdeckt werden.



Alle gezeigten Texte und Bilder unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Kopie oder Nutzung ausserhalb des Natur-lexikon.com ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Autors / Fotografen gestattet. Eine Einbindung der Bilder in fremde Webseiten ist grundsätzlich nicht gestattet. Mit der Nutzung der Website Natur-Lexikon.com stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google zu. Weitere Details entnehmen Sie den Informationen zum Datenschutz. Die gezeigten Inhalte dienen der Weiterbildung.

Zartspinne

Natur-Lexikon.com