Bodenspringspinne

Gebänderte Bodenspringspinne (Phlegra fasciata)

Stamm: Gliedertiere (Arthropoda)
Klasse: Spinnentiere (Arachnida)
Ordnung: Webspinnen (Araneae)
Familie: Springspinnen (Salticidae)
Gattung:
Phlegra

Autor: Matthias Zimmermann
Mail: mail@natur-lexikon.com
Website: http://www.natur-lexikon.com

Dokument: MZ 00131

► mehr Spinnen


Die Gattung Phlegra ist mit wenigen ähnlichen aussehenden Arten in Europa vertreten.

Die gebänderte Boden-Springspinne lebt typischerweise in Ödland oder Trockenrasengebieten. Auch steinige ehemalige Nutzgebiete wie Kiesgruben etc. bewohnt sie. Sie ist in ganz Europa verbreitet, allerdings immer nur sehr geringer Individuendichte. Da sie sonnenliebend ist, trifft man sie öfter an typischen Wärmeinseln an.

Sie bewegt sich geschickt über kleine Steine und Hindernisse, bleibt dabei aber immer in Bodennähe. In der Bewegung wechseln größere Sprunge und längere gelaufene Strecken ab. Zur Not kann sie auch an Hindernissen senkrecht hoch laufen. Es ist recht schwer sie am Boden zu entdecken. Eigentlich sieht man sie nur, wenn man ruhig sitzt und sie zufällig vorbei läuft.

Boden-Springspinne

Die Körperlänge liegt zwischen 4 – 8mm. Die Weibchen besitzen eine auffällige Zeichnung, durch welche sie gut von anderen Springspinnen zu unterscheiden sind. Ihr Körper hat eine braun-schwarze Grundfärbung. Auf dem Vorderkörper laufen 2, auf dem Hinterleib 3 hellbraune, breite Längsbinden. Durch ihre Zeichnung ist sie am Boden sehr gut getarnt. Kopf und Beine der Weibchen sind gefleckt bis gestreift (Foto).

Die Männchen sind schwächer gezeichnet und besitzen völlig schwarze Beine. Um ihre Frontalaugen besitzen sie schmale weiße Ringe

Von Ende Mai bis August können reife Individuen der gebänderten Boden-Springspinne beobachtet werden.

Wie alle Springspinnen baut sie keine Fangnetze, sondern erbeutet ihre Opfer in freier Jagd. Dabei wartet sie meist unbeweglich in geschützter Stellung. Ist die Beute nah genug, wird sie mit einem kräftigen Sprung überwältigt.



Alle gezeigten Texte und Bilder unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Kopie oder Nutzung ausserhalb des Natur-lexikon.com ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Autors / Fotografen gestattet. Eine Einbindung der Bilder in fremde Webseiten ist grundsätzlich nicht gestattet. Mit der Nutzung der Website Natur-Lexikon.com stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google zu. Weitere Details entnehmen Sie den Informationen zum Datenschutz. Die gezeigten Inhalte dienen der Weiterbildung.

Bodenspringspinne

Natur-Lexikon.com