Pinselkäfer

Pinselkäfer (Trichius fasciatus)

Stamm: Gliedertiere (Arthropoda)
Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Käfer (Coleoptera)
Familie: Blatthornkäfer (Scarabaeidae)

Autor: Marianne Wiora
Mail: m.wiora@web.de
Website: www.gartenspaziergang.de

Dokument: MW 00002

► mehr Käfer


Kennzeichen:
Der Pinselkäfer ist 9-12 mm lang. Die schwarze Zeichnung auf den helgelben bis tieforangenen Flügeldecken kann sehr variieren.
Der restliche Körper ist mit gelben und weißen wolligen Haaren besetzt.
Dadurch sieht er einer Hummel etwas ähnlich, was ihn besser vor Fressfeinden schützt.

Pinselkäfer auf Blüte

Lebensweise:
Die Larven entwickeln sich in vermoderndem Holz verschiedener Laubbäume.
Der Käfer besucht im Juni und Juli vorwiegend Doldenblüten und ernährt sich dort von Pollen.
Beliebt sind auch Rosen-, Brombeerblüten und Thymian.

Pinselkäfer Aufsicht

Vorkommen:
Auf Waldlichtungen im Bergland ist der Käfer gebietsweise häufig, im Flachland eher selten anzutreffen.



Alle gezeigten Texte und Bilder unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Kopie oder Nutzung ausserhalb des Natur-lexikon.com ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Autors / Fotografen gestattet. Eine Einbindung der Bilder in fremde Webseiten ist grundsätzlich nicht gestattet. Mit der Nutzung der Website Natur-Lexikon.com stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google zu. Weitere Details entnehmen Sie den Informationen zum Datenschutz. Die gezeigten Inhalte dienen der Weiterbildung.

Pinselkäfer

Natur-Lexikon.com