Faden-Ehrenpreis

Faden - Ehrenpreis (Veronica filiformis)

Klasse: Zweikeimblättrige (Dicotyledones)
Ordnung: Rachenblütlerartige (Scrophulariales)
Familie: Rachenblütler (Scrophulariaceae)

Autor: Hans-Wilhelm Grömping
Mail: hwgroemping@naturschule.com
Website: http://www.naturschule.com

Dokument: HWG 00048

► mehr Pflanzen


Zahlreiche Ehrenpreisarten gibt es bei uns, sie alle haben kleine blaue Blüten, die mal mehr und mal weniger intensiv leuchten: Gamander - Ehrenpreis, Persischer Ehrenpreis, Quendel - Ehrenpreis, Acker - Ehrenpreis und Efeu - Ehrenpreis sind nur einige der häufigsten bei uns vertretenen Ehrenpreisarten.

Sie heute noch als Unkraut zu bezeichnen verbietet uns die in den letzten Jahren gewonnene Sensibilität für die Belange der Natur in Land und Stadt; lieber freuen wir uns an der Vielfalt und Schönheit dieser überall häufigen Pflanzen, die wir zum Beispiel unter Obstbäumen oder an den Rändern von Hecken und Wegen bewundern können.

In besonders üppigen Beständen wächst auf den verschiedenartigsten Rasenflächen wie z.B. auf Fußballplätzen der Faden - Ehrenpreis, eine Ehrenpreisart, die erst seit 1930 in Europa heimisch ist und aus den Kaukasusländern und Kleinasien stammt stammt. Die Geschichte ihrer Einwanderung ist z.B. in Nordrhein-Westfalen gut dokumentiert. 1943 wurde sie zum ersten Mal in Dortmund auf dem Südwestfriedhof gefunden, 1954 in Witten, 1968 in Soest und 1969 in Münster und Bielefeld. Explosionsartig hat sich diese kleine Staude aber erst in den letzten Jahren verbreitet. In vielen Gegenden fehlt sie heute auf kaum einer Rasenfläche mehr und ganze Flächen können blau schimmern, wenngleich es andererseits immer noch Verbreitungslücken gibt. Der Faden-Ehrenpreis bleibt bei uns meistens steril und vermehrt sich vegetativ über Blattachselsprossen. Auch der Persische Ehrenpreis war ursprünglich bei uns nicht heimisch, er stammt - wie der Name verrät - aus Persien und Südwestasien.

Der Faden-Ehrenpreis hat seinen Namen erhalten, weil seine Stängel fadenförmig wachsen. Die Blätter sind hellgrün, die bläulich-violetten Blüten sitzen auf sehr langen Stielen. Die Fruchtkapsel ist rundlich. Blühend findet man den Faden-Ehrenpreis von März bis Juni. Kaum 10 cm hoch werden die Pflänzchen.

Für viele ist Veronica das Frühlingskraut schlechthin und tatsächlich tauchen die ersten Blüten auch bereits mit den ersten wärmeren Sonnenstrahlen auf.



Alle gezeigten Texte und Bilder unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Kopie oder Nutzung ausserhalb des Natur-lexikon.com ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Autors / Fotografen gestattet. Eine Einbindung der Bilder in fremde Webseiten ist grundsätzlich nicht gestattet. Mit der Nutzung der Website Natur-Lexikon.com stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google zu. Weitere Details entnehmen Sie den Informationen zum Datenschutz. Die gezeigten Inhalte dienen der Weiterbildung.

Faden - Ehrenpreis

Natur-Lexikon.com