Sommer-Wendelähre

Sommer-Wendelähre (Spiranthes aestivalis (Poir.) Rich.)

Familie: Orchideengewächse (Orchidaceae)
Ordnung : Orchidales
Klasse: Einkeimblättrige (Monocotyledoneae)
Unterabteilung: Bedecktsamer (Angiospermae)
Abteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta)

Autor: Dr. Horst Kretzschmar
Mail: hk@orchideen-kartierung.de
Website: www.orchideen-kartierung.de

Dokument: HKO 00024

► mehr Orchideen


Beschreibung:
Schlanke, bis 30 cm hohe Pflanze. Aus einer erst im Frühjahr erscheinenden Rosette, treibt der schlanke, behaarte Stengel, der in einer gewendelten Ähre aus kleinen, weißen Blüten endet. Die Blütenblätter bilden eine schlanke Röhre. Sie wächst in nährstoffarmen Hangmooren und Flachmooren.

Verbreitung:
Eine der seltensten deutschen Arten mit erheblichem Rückgang. Mit einer Ausnahme nur noch im Voralpengebiet vorkommend. Früher siedelte sie am Rhein entlang bis in die Nähe von Frankfurt.

Gefährdung:
Durch Veränderung, besonders Trockenlegung der Biotope ist sie stark bedroht, mehr noch vielleicht durch die Eutrophisierung solcher Biotope, die diese konkurrenzschwache Pflanze nicht übersteht. Die AHO in Bayern und Baden-Württemberg haben hier eine ganz besondere Verantwortung, diese Populationen zu erhalten.


Biotop mit den weißen, in der Sonne leuchtenden Ähren.

Bemerkungen:
Sie verblüht rasch, zeigt +/- vollständigen Fruchtansatz.



Alle gezeigten Texte und Bilder unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Kopie oder Nutzung ausserhalb des Natur-lexikon.com ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Autors / Fotografen gestattet. Eine Einbindung der Bilder in fremde Webseiten ist grundsätzlich nicht gestattet. Mit der Nutzung der Website Natur-Lexikon.com stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google zu. Weitere Details entnehmen Sie den Informationen zum Datenschutz. Die gezeigten Inhalte dienen der Weiterbildung.

Sommer-Wendelähre

Natur-Lexikon.com