grüne Hohlzunge

Grüne Hohlzunge (Coeloglossum viride (L.) Hartm.)

Familie: Orchideengewächse (Orchidaceae)
Ordnung : Orchidales
Klasse: Einkeimblättrige (Monocotyledoneae)
Unterabteilung: Bedecktsamer (Angiospermae)
Abteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta)

Autor: Dr. Horst Kretzschmar
Mail: hk@orchideen-kartierung.de
Website: www.orchideen-kartierung.de

Dokument: HKO 00009

► mehr Orchideen


Beschreibung:
Blätter am Stengel verteilt, oval. Blüten grün bis rotbraun, Helm aus Sepalen und Petalen, Lippe oft dunkler bis rot gefärbt, am Grund mit rundlicher Aussackung als Sporn. Lippe an der Spitze 2-geteilt, in kurze Zipfel auslaufend. In den Mittelgebirgen werden die Pflanzen bis 40 cm hoch, in den Alpen bleiben sie erheblich gedrungener.

Verbreitung:
Früher verbreitet, ist sie heute in den Mittelgebirgen eine Rarität mit nur noch kleinen Restvorkommen. In den Alpen ist sie hingegen häufig zu finden.

Gefährdung:
Art der extensiven Wiesen, die in Mitteldeutschland sehr selten geworden sind, wodurch der starke Rückgang zu erklären ist. Restvorkommen bedürfen des besonderen Schutzes.


Thüringen - Biotop

Bemerkungen:
Die Zuordnung zu Dactylorhiza ist begründet durch die Ergebnisse der genetischen Untersuchungen. Hybriden mit den anderen Arten der Gattung unterstreichen die Verwandschaft.



Alle gezeigten Texte und Bilder unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Kopie oder Nutzung ausserhalb des Natur-lexikon.com ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Autors / Fotografen gestattet. Eine Einbindung der Bilder in fremde Webseiten ist grundsätzlich nicht gestattet. Mit der Nutzung der Website Natur-Lexikon.com stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google zu. Weitere Details entnehmen Sie den Informationen zum Datenschutz. Die gezeigten Inhalte dienen der Weiterbildung.

Grüne Hohlzunge

Natur-Lexikon.com