Spitzahorn

Spitzahorn (Acer platanoides)

Familie Aceraceae (Ahorngewächse)

Autor: Gabriele Jesdinsky
Mail: mail@natur-lexikon.com
Website: gartendatenbank.de

Dokument: GJ 00016

► mehr Pflanzen


Blütezeit, Wuchsform, Lebensform
April, Breite/Höhe: >10/30 m, Baum

Identifizierungskennzeichen
überreiche Blüte vor dem Laubaustrieb;
einer der wenigen einheimischen Bäume mit auffälliger Blüte

Spitzahron Blätter

Weitere Kennzeichen
Blüten, 1 cm oder kleiner, 5zählig, in Trugdolden
Blätter, grannenartig spitz auslaufend, enthalten Milchsaft
Früchte, 2 Nüsschen an gemeinsamem Stiel mit einseitigem Flügel, fast gegenüberstehend, die vom Wind verbreitet werden und sich häufig auf Nasen von Kindern befinden. :o)
Borke, längsrissig, schwarzbraun

Spitzahron Baum

Verwendung
1. Alleebaum, sehr häufig
2. Bienennährgehölz
3. Landschaftschutz, Windschutz, Hangbefestigung, Lärmschutz, Pioniergehölz;
4. Holz, für Möbelfurniere und Musikinstrumente
Wildart ist ungeeignet für kleine Gärten, da aggressiver Flachwurzler, der sich zudem stark selbst aussät; Gartenformen z.B. Kleinbaum A. platanoides 'Globosum', Kugelahorn

Spitzahron Rinde

Natürliche Verbreitungsgebiete
Auf nährstoffreichen, feuchten, lockeren, oft kalkhaltigen Böden;
Laubmischwälder; Tiefland bis montan, etwa 1000 m;
Europa bis Westasien; verbreitet.



Alle gezeigten Texte und Bilder unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Kopie oder Nutzung ausserhalb des Natur-lexikon.com ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Autors / Fotografen gestattet. Eine Einbindung der Bilder in fremde Webseiten ist grundsätzlich nicht gestattet. Mit der Nutzung der Website Natur-Lexikon.com stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google zu. Weitere Details entnehmen Sie den Informationen zum Datenschutz. Die gezeigten Inhalte dienen der Weiterbildung.

Spitzahorn

Natur-Lexikon.com