Hartriegel

Kornelkirschen, Gelber Hartriegel (Cornus mas)

Familie: Hartriegelgewächse (Cornaceae)

Autor: Gabriele Jesdinsky
Website: gartendatenbank.de

Dokument: GJ 00002

► mehr Pflanzen

Siehe auch: Gartenpflanzen


Identifizierungskennzeichen
Vor dem Blattaustrieb sehr frühe gelbe Blüten im Vorfrühling II-III in 2 cm großen Dolden,
Blätter unterseits mit anliegenden Haaren, in den Aderwinkeln oft bärtig,
rote 2 cm lange Steinfrüchte ab Spätsommer VIII-X,
Großstrauch bis 5 m hoch und breit oder Kleinbaum, bis > 5 m hoch.

Kornelkirsche

Standort / Verbreitung
Auf nährstoffreichen, kalkhaltigen Böden, wärmeliebend,
Waldränder, Hecken, Hänge, bodenbefestigend durch Wurzelsprosse,
natürlich verbreitet in Österreich, selten in Deutschland, aber häufig in der freien Landschaft angepflanzt.

Wert für Tiere
Nektar- und pollenreiche Blüten sehr frühe Nahrungsquelle für Insekten,
Beeren für etwa 15 Vogelarten
Nährgehölz für etwa 17 Säugetierarten

Verwendung
Früchte essbar, für Marmeladen, Gelees, Likör, Wein,
Frühblühender Zierstrauch für naturnahe Gärten



Alle gezeigten Texte und Bilder unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Kopie oder Nutzung ausserhalb des Natur-lexikon.com ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Autors / Fotografen gestattet. Eine Einbindung der Bilder in fremde Webseiten ist grundsätzlich nicht gestattet. Mit der Nutzung der Website Natur-Lexikon.com stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google zu. Weitere Details entnehmen Sie den Informationen zum Datenschutz. Die gezeigten Inhalte dienen der Weiterbildung.

Hartriegel

Natur-Lexikon.com