Braunfleckender Milchling

Braunfleckender Milchling (Lactarius fluens)

Klasse: Ständerpilze (Basidiomycetes)
Ordnung: Blätterpilze (Agaricales)
Familie: Täublingsartige (Russulaceae)
Gattung: Milchlinge (Lactarius)

Autor: Frank Moser
Mail: fr-moser@t-online.de
Website: Frank-Moser.de

Dokument: FM 00207
nicht essbar

► mehr Pilze


Kurzbeschreibung:
mittelgroßer bis großer, graugrüner bis graubräunlicher Blätterpilz mit cremefarbigen, im Alter rostfleckigen Lamellen und wässrig-weißer, scharfer Milch in Laubwäldern

Braunfleckender Milchling 1

Hut: 
bis ca. 10 cm breit (auch breiter), farblich recht variabel: graugrün, grauoliv, graubräunlich oder silbriggrau; Rand oft heller und länger +/- deutlich eingerollt., unterschiedlich deutlich dunkler olivbräunlich gezont; feinfilzig; feucht schnierig, trocken schwach matt glänzend; jung gewölbt, später ausgebreitet und in der Mitte schwach vertieft; schließlich flach trichterförmig

Braunfleckender Milchling 2

Blätter:
anfangs cremweißlich, später ockerfarben, am Stiel +/- deutlich herablaufend,
oft gegabelt, relativ eng stehend, bei Druck und Verletzung rötbräunlich verfärbend

Braunfleckender Milchling 3

Stiel:
bis ca. 8cm lang, bis 2cm dick; zylindrisch, nach unten verjüngt; hell graugrünlich,
weißlich oder cremefarben; glatt, bei Feuchtigkeit schmierig, sonst trocken; im Alter und an Druckstellen bräunlich, Stiel jung ausgestopft, dann hohl

 

Braunfleckender Milchling 4

Fleisch:
weißlich; Geschmack anfangs mild, dann zunehmend scharf, Geruch mild, angenehm
Milch:
wässrig-weiß, eingetrocknet olivgrau, nur anfangs reichlich fließend; zuerst mild, dann schärfer werdend

Braunfleckender Milchling 5

Sporenpulver:
blass gelblich
Wert:
nicht essbar

Braunfleckender Milchling 6

Vorkommen:
August – November, einzeln oder in kleinen Gruppen vor allem bei Rotbuchen, aber auch bei Hainbuchen, verbreitet, aber nirgends häufig, mitunter selten



Alle gezeigten Texte und Bilder unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Kopie oder Nutzung ausserhalb des Natur-lexikon.com ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Autors / Fotografen gestattet. Eine Einbindung der Bilder in fremde Webseiten ist grundsätzlich nicht gestattet. Mit der Nutzung der Website Natur-Lexikon.com stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google zu. Weitere Details entnehmen Sie den Informationen zum Datenschutz. Die gezeigten Inhalte dienen der Weiterbildung.

Braunfleckender Milchling

Natur-Lexikon.com