kupferroter Lackporling

Kupferroter Lackporling (Ganoderma cupreolaccatum)
syn.Ganoderma pfeifferi

Klasse Ständerpilze (Basidiomycetes)
Ordnung: Nichtblätterpilze (Aphyllophorales)
Familie: Lackporlingsartige (Ganodermataceae)
Gattung: Lackporlinge

Autor: Frank Moser
Mail: fr-moser@t-online.de
Website: Frank-Moser.de

Dokument: FM 00164
ungenießbar

► mehr Pilze


Kurzbeschreibung:
Mehrjähriger, bis zu 50cm breit werdender, +/- rötlich-bräunlicher, konsolenartig wachsender Porling an Laubbäumen, bes. an Rotbuche und Eiche.

Fruchtkörper:
Mittelgroß bis sehr groß, wulstig gewölbt, dick (flachere Fruchtkörper sind jedoch auch möglich); konsolenförmig ; Oberseite +/- dunkel rotbraun bis kupferbraun, Zuwachskante (während der Wachstumsphase) weiß, während der Ruhephase (Winter) eher grau, falls vom Sporenpulver bedeckt auch braun; Oberfläche durch eine dünne, leicht splitternde und bei Berührung mit einer Flamme schnell schmelzende Harzschicht oft lackartig glänzend, bei trockenen Fruchtkörpern jedoch ist diese Schicht auch matt und rissig;

Unterseite vor allem von August bis Oktober mit weißen Poren, die im Winter +/- deutlich mit einer blass- oder goldgelben Harzausscheidung verschlossen sind.

Fleisch:
dunkel-rotbraun, schwer.

Sporenpulver:
zimtbraun.

Wert:
ungenießbar.

Vorkommen:
ganz- bzw. mehrjährig an lebenden Stämmen, seltener an Stubben oder umgebrochenen Stämmen vor allem von Rotbuche, Eiche, aber auch Rosskastanie, Birne, Kirsche und Ahorn.

Interessantes:
Der Pilz ist sowohl Schwächeparasit als auch Saprophyt, er verursacht an den von ihm befallenen Bäumen Weißfäule, was im Endstadium des Befalls zum Umstürzen führt.

Hinweis:
Der Kupferrote Lackporling ist mittlerweile in Mitteleuropa selten, seine Art ist stark gefährdet (Rote Liste 2!) Er sollte deshalb unbedingt geschont und geschützt werden!



Alle gezeigten Texte und Bilder unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Kopie oder Nutzung ausserhalb des Natur-lexikon.com ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Autors / Fotografen gestattet. Eine Einbindung der Bilder in fremde Webseiten ist grundsätzlich nicht gestattet. Mit der Nutzung der Website Natur-Lexikon.com stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google zu. Weitere Details entnehmen Sie den Informationen zum Datenschutz. Die gezeigten Inhalte dienen der Weiterbildung.

Kupferroter Lackporling

Natur-Lexikon.com