Kupferroter Gelbfuss

Kupferroter Gelbfuß (Chroogomphus rutilus; Gomphidius rutilus)

Klasse: Ständerpilze (Basidiomycetes)
Ordnung:
Röhrlinge (Boletales)
Familie:
Gelbfußpilze (Gomphidiaceae)
Gattung: Gelbfüße (Chroogomphus)

Autor: Frank Moser
Mail: fr-moser@t-online.de
Website: Frank-Moser.de

Dokument: FM 00162
essbar, gut

► mehr Pilze


Kurzbeschreibung:
kreiselförmiger, braunroter Pilz mit weit herablaufendem, olivbräunlichen Blättern und gelbbräunlichem Stiel.

Hut:
anfangs halbkugelig oder kegelig, dann ausgebreitet und oft gebuckelt, bis 12cm breit; feucht klebrig, auch schmierig, jedoch nicht schleimig; trocken leicht glänzend; braunrot oder braunorange, auch kupferrötlich oder grauorange, ganz jung am Rand mit dem Stiel durch einen faserigen Schleier verbunden;

Gelbfuss

Lamellen:
deutlich am Stiel herab laufend; anfangs blassgraugelblich, dann zunehmend olivocker bis oilvbraun, durch das Sporenpulver schließlich fast schwarz;

Stiel:
bis 10cm lang und 2cm breit; voll, faserig, zylindrisch, nach unten hin etwas verjüngt; gelbbräunlich, Basis chrom- oder dunkelgelb; genattert-gebändert; an der Spitze mit einer schwachen faserigen Ringzone;

Fleisch:
rhabarberfarben, gelborange-lachsfarben, dick, Geruch unbedeutend, Geschmack mild;

Sporenpulver:
olivbraun, schwarzbraun;

Wert:
essbar, nach Michael/Hennig/Kreisel (Handbuch f. Pilzfreunde Bd. I) ein Speisepilz von vorzüglichem Geschmack, auch zum Trocknen geeignet;

Vorkommen:
Juli bis November im Kiefernwald, vorwiegend auf Kalk-, aber auch auf Sand-, Lehm- und Torfböden, häufig und gesellig vom Flachland bis in die subalpinen Krummholzgebiete.

Verwechslungsmöglichkeit:
Mit dem Filzigen Gelbfuß (Chroogomphus helveticus), ebenfalls essbar.
Vorsicht: Verwechslungen sind auch möglich mit giftigen Schleierlingen!



Alle gezeigten Texte und Bilder unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Kopie oder Nutzung ausserhalb des Natur-lexikon.com ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Autors / Fotografen gestattet. Eine Einbindung der Bilder in fremde Webseiten ist grundsätzlich nicht gestattet. Mit der Nutzung der Website Natur-Lexikon.com stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google zu. Weitere Details entnehmen Sie den Informationen zum Datenschutz. Die gezeigten Inhalte dienen der Weiterbildung.

Kupferroter Gelbfuß

Natur-Lexikon.com