Schild-Borstling (Scutellinia scutellata)

Klasse: Schlauchpilze (Ascomycetes)
Ordnung:
Pezizales
Familie: Borstlingsartige (Humariaceae)
Gattung:
Schildborstlinge (Scutellinia)

Autor: Frank Moser
Mail: fr-moser@t-online.de
Website: Frank-Moser.de

Dokument: FM 00123
unbedeutend

► mehr Pilze

Schildborstling

Kurzbeschreibung:
flach schüssel- bis scheibenförmiger, kräftig roter, stielloser Pilz mit dunkelbraunen, wimpernartigen Borsten auf feuchten Laub- und Nadelholzresten.

Fruchtkörper:
anfangs kugelig, dann flach schüssel-, teller- oder scheibenförmig ausgebreitet, ungestielt; die fruchtschichttragende Innenseite ist kräftig scharlach- bis zinnoberrot; Unterseite blasser, bräunlicher; Rand aufgebogen und mit dunkelbraunen, 1-2mm langen borsten- oder wimpernartigen spitzen Haaren besetzt.

Konsistenz wachsartig.

Geruch und Geschmack unauffällig.

Schildborstlinge

Wert: unbedeutend.

Vorkommen:
April (Mai) – November meist gesellig an feuchten Holzresten von Laub- und Nadelbäumen oder feucht liegendem totem Laub- und Nadelholz; weit verbreitet.

Verwechslungsmöglichkeit:
Mit ähnlichen, vom Wert ebenfalls unbedeutenden, aber selteneren Fruchtkörpern anderer Gattungen.

Schildborstling nah



Alle gezeigten Texte und Bilder unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Kopie oder Nutzung ausserhalb des Natur-lexikon.com ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Autors / Fotografen gestattet. Eine Einbindung der Bilder in fremde Webseiten ist grundsätzlich nicht gestattet. Mit der Nutzung der Website Natur-Lexikon.com stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google zu. Weitere Details entnehmen Sie den Informationen zum Datenschutz. Die gezeigten Inhalte dienen der Weiterbildung.

Schild-Borstling

Natur-Lexikon.com