Pfriemförmiger Hörnling

Pfriemförmiger Hörnling (Calocera cornea)
syn. Laubholz-Hörnling

Klasse: Ständerpilze (Basidiomycetes)
Ordnung:
Dacryomycetales
Familie:
Gallerttränenartige (Dacryomycetaceae)
Gattung:
Hörnlinge (Calocera)

Autor: Frank Moser
Mail: fr-moser@t-online.de
Website: Frank-Moser.de

Dokument: FM 000114
unbedeutend

► mehr Pilze


Kurzbeschreibung:
kleine, gelbe oder gelborange , spindel- oder pfriemförmige Pilze auf morschem Laubholz

Fruchtkörper:
gelb bis gelborange, zylindrisch, schmal, spindel- oder pfriemförmig, aufrecht oder gebogen, spitz zulaufend, mitunter gegabelt, +/- glatt, 10 – 15mm hoch, 1 – 2mm stark, biegsam, nicht brechend, leicht transparent.

Fleisch:
gelatinös, zäh.

Wert:
unbedeutend.

Vorkommen:
Juni/Juli – November auf liegendem, feuchtem, +/- morschem Laubholz Saprophyt, einzeln bis büschelig, verbreitet.

Verwechslungsmöglichkeit:
Ähnlich, aber deutlich größer und meist gegabelt ist der verwandte Klebrige Hörnling (Calocera viscosa). Eine Verwechslung ist jedoch kaum möglich.



Alle gezeigten Texte und Bilder unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Kopie oder Nutzung ausserhalb des Natur-lexikon.com ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Autors / Fotografen gestattet. Eine Einbindung der Bilder in fremde Webseiten ist grundsätzlich nicht gestattet. Mit der Nutzung der Website Natur-Lexikon.com stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google zu. Weitere Details entnehmen Sie den Informationen zum Datenschutz. Die gezeigten Inhalte dienen der Weiterbildung.

Pfriemförmiger Hörnling

Natur-Lexikon.com