Fleischfarbener Gallertbecher (Ascocoryne sarcoides) syn. Ombrophila sarcoides

Klasse: Schlauchpilze (Ascomycetes)
Ordnung:
Helotiales
Familie: Helotiaceae
Gattung:
Gallertbecher (Ascocoryne)
Autor: Frank Moser
Mail: fr-moser@t-online.de
Website: Frank-Moser.de

Dokument: FM 00107
ungenießbar

► mehr Pilze

fleischrötlicher Gallertbecher

Kurzbeschreibung:
fleischrötlicher, gallertartiger, schüsselförmiger, in Büscheln wachsender Pilz an Totholz von Laubbäumen.

Fruchtkörper:
fleischrötlich oder rosa-violett, gallertartig, zuerst kugelig geschlossen, rundlich, dann becher-, schüssel- oder schalenförmig mit eingerolltem, dann flachem und oft wellig verbogenem Rand; 0,5-2cm breit; kreiselförmig, gestielt, Außenseite kahl, blass und glatt; beim Trocknen hart, bei großer Feuchtigkeit in schleimige kleine Klümpchen zerfallend.

Fleischrötlicher Gallertbecher

Fleisch:
gallertartig

Sporen:
farblos

Vorkommen:
bei genügend Feuchtigkeit September bis Februar in dichten Büscheln und Rasen auf Stubben und abgestorbenen Stämmen und Ästen von Laubbbäumen, besonders Rotbuche, seltener an Nadelbäumen (Tanne), häufig.



Alle gezeigten Texte und Bilder unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Kopie oder Nutzung ausserhalb des Natur-lexikon.com ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Autors / Fotografen gestattet. Eine Einbindung der Bilder in fremde Webseiten ist grundsätzlich nicht gestattet. Mit der Nutzung der Website Natur-Lexikon.com stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google zu. Weitere Details entnehmen Sie den Informationen zum Datenschutz. Die gezeigten Inhalte dienen der Weiterbildung.

Fleischfarbener Gallertbecher

Natur-Lexikon.com