Sumpf-Haubenpilz (Mitrula paludosa)

Klasse: Schlauchpilze (Ascomycetes)
Ordnung:
Helotiales
Familie: Erdzungenartige (Geoglossaceae)
Gattung:
Haubenpilz (Mitrula)

Autor: Frank Moser
Mail: fr-moser@t-online.de
Website: Frank-Moser.de

Dokument: FM 00032
Unbedeutend, genießbar

► mehr Pilze

Sumpf-Haubenpilz

Kurzbeschreibung:
Zungen- oder keulenförmiger, gelber bis orangefarbener Pilz vor allem des Frühlings im Wasser von Tümpeln, Sümpfen usw.

Fruchtkörper:
dotter- bis orangegelbes, auch honiggelbes, walzenförmiges bis rundes, aber auch flachgedrücktes und zungen-, keulen- oder birnenförmiges, deutlich abgesetztes Kopfteil, 2 – 6cm hoch, 1cm breit, glatt, innen hohl.

Stiel:
weißlich, durchscheinend–glasig, dünn, hohl, zerbrechlich, am Grunde behaart, 2 – 3cm lang, bis 3mm breit.

Fleisch:
weich, innen schwammig, brüchig, Geruch und Geschmack fad bis unbedeutend.

Sporen:
farblos

Vorkommen:
April – September, bes. aber im Frühling, in Waldbächen, Sümpfen, Tümpeln, Mooren, Gräben, im Wasser saprophytisch auf abgestorbenen Pflanzenteilen (Blätter, Äste, Zapfen usw.), verbreitet im Mittel- und Hochgebirge, im Flachland selten, gesellig, aber allgemein selten.

Wert:
bedeutungslos

Verwechslungsmöglichkeit:
aufgrund der Farbe, Form und des feuchten Standortes kaum; andere an ähnlicher Stelle wachsende Pilze unterscheiden sich z.T. deutlich in Form, Farbe und auch Größe!



Alle gezeigten Texte und Bilder unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Kopie oder Nutzung ausserhalb des Natur-lexikon.com ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Autors / Fotografen gestattet. Eine Einbindung der Bilder in fremde Webseiten ist grundsätzlich nicht gestattet. Mit der Nutzung der Website Natur-Lexikon.com stimmen Sie der Nutzung von Cookies und der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google zu. Weitere Details entnehmen Sie den Informationen zum Datenschutz. Die gezeigten Inhalte dienen der Weiterbildung.

Sumpf-Haubenpilz

Natur-Lexikon.com