FCI-Standard Nr. 78

Klassifikation Gruppe 3, Terrier. Sektion 1, hochläufige Terrier. Ohne Arbeitsprüfung.

Allgemeines Erscheinungsbild:

Der Welsh Terrier ist ein kompakter kleiner drahtiger und lebhafter Hund. Er ist fröhlich und lebhaft. Geschickt meistert er Aufgaben und forsch ist sein Verhalten, ohne Scheu zu zeigen. Der Körper ist kurz und kräftig. Die Brust breit und angemessen tief.

Kopf und Schädel:

Der Kopf ist lang und flach, zwischen den Ohren weist er eine mäßige Breite auf. Der Stop ist nicht deutlich ausgeprägt.

Augen:

Lebhaft blickt der Welsh Terrier und seine Verfassung spiegelt sich in seinem Augenausdruck. Von kleiner runder Form, meist dunkel und tief eingesetzt.

Gebiss:

Das Gebiss weist ein perfektes, regelmäßiges Scherengebiss auf, bei dem die Zähne senkrecht im Kiefer stehen und die obere Zahnreihe ohne Zwischenraum über die untere greift. Der Kiefer ist kräftig und kann gut zupacken.

Ohren:

Die Ohren sind klein und ziemlich weit oben angesetzt. Sie sind V-förmig, nach vorne hin gefaltet und werden dicht an den Wangen anliegend getragen.

Hals:

Der Hals ist leicht gebogen, von mäßiger Länge und Dicke. Er geht mit einer anmutigen Bewegung in die Schulter über.

Vorhand:

Die Schulterblätter sind lang und schräg, dabei gut nach hinten gelagert. Die Läufe sind muskulös und gerade, sie weisen starke Knochen auf.

Hinterhand:

Die Hinterläufe sind muskulös, kräftig und von guter Länge.

Pfoten:

Die Pfoten sind von runder Form, klein und katzenähnlich.

Rute:

Bis zur Inkraftnahme des neuen Tierschutzgesetzes wurde die Rute des Welsh Terrier früher üblicherweise kupiert. Am 01.06.1998 trat das neue Tierschutzgesetz in Kraft, das folgendes vorsieht: Das Kupieren der Rute ist nur noch dann bei Hunden erlaubt, "wenn der Eingriff im Einzelfall nach tierärztlicher Indikation geboten ist oder bei jagdlich zu fährenden Hunden, wenn dies für die vorgesehene Nutzung des Tieres unerlässlich ist und tierärztliche Bedenken nicht entgegenstehen".

Heute wird die Rute, die gut angesetzt ist, aufrecht aber nicht zu fröhlich getragen. Sie wirkt harmonisch zum gesamten Erscheinungsbild des Hundes.

Gangart / Bewegung:

Vorder- und Hinterläufe bewegen sich parallel und gerade nach vorne. Die Kniegelenke scheiben sich weder nach innen noch nach außen.

Größe / Gewicht:

Die Widerristgröße beträgt 36 bis 39 cm.

Das Gewicht liegt zwischen 9kg bis 10kg.

Fehler:

Jede Abweichung von den vorgenannten Punkten sollte als Fehler angesehen werden, dessen Gewichtung in genauem Verhältnis zum Grad der Abweichung stehen sollte.



Alle gezeigten Texte und Bilder unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Kopie oder Nutzung ausserhalb des Natur-lexikon.com ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Autors / Fotografen gestattet. Eine Einbindung der Bilder in fremde Webseiten ist grundsätzlich nicht gestattet. Die gezeigten Inhalte dienen der Weiterbildung.

Welsh Terrier FCI - Standard 78

Natur-Lexikon.com