Standard:

FCI - Standard Nr. 159

Gruppe 6 Laufhunde, Schweißhunde und verwandte Rassen. Sektion 1.1 Große Laufhunde. Mit Arbeitsprüfung.

Allgemeines Erscheinungsbild:

Der Foxhound ist ein kraftvoller Hund mit klaren Umrissen. Er ist lebhaft und dynamisch.

Kopf und Schädel:

Der Foxhound besitzt einen breiten Kopf von ausgewogener Länge. Er ist spitz zulaufend und gut proportioniert. Der Stop ist ausgeprägt.

Augen:

Die Augen sind groß, mit einem lebhaften Ausdruck. Sie sind haselnussbraun bis braun.

Gebiss:

Der Foxhound besitzt einen kräftigen Kiefer. Er hat ein tadelloses, regelmäßiges, vollständiges Scherengebiss.

Ohren:

Die Ohren sind tief angesetzt und hängen eng anliegend nahe den Backen herunter.

Hals:

Der Hals ist lang und gut entwickelt. Er ist leicht gewölbt.

Vorhand:

Die Vorderläufe sind lang, gerade und muskulös.

Hinterhand:

Die Hinterläufe sind gut bemuskelt und kraftvoll.

Pfoten:

Der Foxhound besitzt runde, feste, katzenähnliche Pfoten. Die Ballen sind gut entwickelt. Die Zehen sind deutlich gebogen, mit kräftigen Krallen.

Rute:

Die Rute ist hoch angesetzt und wird fröhlich nach oben hin getragen. Sie ist lang und verjüngt sich zur Spitze hin. An der Unterseite ist sie buschig.

Gangart / Bewegung:

Der Foxhound besitzt einen guten Schub aus der Hinterhand. Die Bewegungen sind leicht und frei. Fähigkeit zum Galopp ist gegeben.

Größe / Gewicht:

Größe ca. 58 - 69 cm. Gewicht ca. 25 – 34 kg.

Fehler:

Jede Abweichung von den vorgenannten Punkten sollte als Fehler angesehen werden, dessen Gewichtung in genauem Verhältnis zum Grad der Abweichung stehen sollte.



Alle gezeigten Texte und Bilder unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Eine Kopie oder Nutzung ausserhalb des Natur-lexikon.com ist nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Autors / Fotografen gestattet. Eine Einbindung der Bilder in fremde Webseiten ist grundsätzlich nicht gestattet. Die gezeigten Inhalte dienen der Weiterbildung.

Foxhound FCI - Standard

Natur-Lexikon.com